Bezugssperre

Beiträge, die speziell das Arbeitsmarktservice betreffen
Antworten
guteplage
Beobachter (Neu)
Beobachter (Neu)
Beiträge: 2
Registriert: Do Nov 01, 2018 9:36 pm

Bezugssperre

Beitrag von guteplage » Do Jun 11, 2020 9:12 am

Meinem Freund wurden die Bezüge eingestellt, weil er vor Corona einen Termin nicht eingehalten hat und vorher ein Arbeitsverhältnis wegen schlechter Behandlung seitens des Arbeitgebers innerhalb der Probezeit gelöst hat. Er hat ein Nachsichtsansuchen gestellt, das wude aber abgelehnt mit der Begründung, dass er diesen Job eben aufgegeben hat und einen Termin zur Vorsprache beim AMS nicht eingehalten hat. Daraufhin hat er den Bescheid zur Bezugseinstellung für 4 Wochen bekommen. Das AMS hat ihm trotz Bescheid Geld überwiesen und nun verlangt das AMS dieses Geld zurück bzw will den nächsten Bezug einbehalten, sollte er keinen Job finden. Meine Frage ist nun: muss er dieses Geld wirklich zurückzahlen? Kann er sich bei der Beeinspruchung auf einen Paragraphen beziehen? Er kann ja schliesslich nichts dafür, wenn er Geld bekommt, das ihm das AMS fälschlich überweist.

Konekt
Super-User
Super-User
Beiträge: 148
Registriert: Di Mai 29, 2018 2:01 pm

Re: Bezugssperre

Beitrag von Konekt » Fr Jun 12, 2020 12:39 pm

Das sehe ich auch so :)

Antworten

Zurück zu „AMS“