Einvernehmliche Kündigung

Sie sind gekündigt worden oder stehen kurz davor?
Antworten
Knuddimaus5
Beobachter (Neu)
Beobachter (Neu)
Beiträge: 1
Registriert: Mo Nov 17, 2014 7:28 pm

Einvernehmliche Kündigung

Beitrag von Knuddimaus5 » Mo Nov 17, 2014 7:41 pm

Liebes Team!

Über die Suchmaschine bin ich auf Euer Forum nun gestoßen. Man hat mir am 6.11 quasi die einvernehmliche Kündigung unter die Nase geschoben. Am nächsten Tag bin ich darauf hin, aufgrund meines gesundheitlichen Zustandes in den Krankenstand gegangen. Mein DVH ende mit 30.11.2014. Nun frage ich mich muss ich mich sofort beim AMS melden obwohl ich auf weiteres im Krankenstand mich befinde? Kann mir jemand evtl. über den Ablauf mehr dazu sagen??

LG Tamara

analphabet
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Do Okt 16, 2014 6:12 pm

Re: Einvernehmliche Kündigung

Beitrag von analphabet » Mi Nov 19, 2014 9:32 am

Frag doch einen Arbeitslosenverein.
Steiermark:
AMSEL
Anti AMS
WARAP
Oberösterreich:
AHA
Wien:
aktive Arbeitslose
zum aleten Eisen

oder ruf das AMS an.

Leinad
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Do Aug 24, 2017 10:32 am

Re: Einvernehmliche Kündigung

Beitrag von Leinad » Di Aug 28, 2018 3:11 pm

Hallo!

Wie ist deine Situation nur ausgegangen, wenn ich fragen darf?
Eine Freundin zieht nämlich gerade ähnliches ab, was ich überhaupt nicht gut heißen kann. Allerdings hat sie den Kündigungsvertrag noch nicht unterschrieben, das heißt ihr Vorgesetzter muss mit der Kündigung warten bis sie wieder kommt. So hab ich das zumindest verstanden. Aber klar, natürlich kann sie das nicht für immer durchziehen.

Ich habe irgendwie Angst, dass dies, wie hier beschrieben, irgendwann vor Gericht landet.

Wie lange man das wohl durchziehen kann?

Antworten

Zurück zu „Kündigung“